Fahrradschloss Kaufberatung

Das ideale Fahrradschloss muss erst noch erfunden werden. Es würde nämlich alle diese Eigenschaften vereinen:

Doch alle Eigenschaften unter einen Hut zu bringen ist schwierig und man muss wie so oft auch beim Fahrradschloss Kauf Kompromisse eingehen. Sicherheit und Länge bedeuten nämlich auch mehr Gewicht - und haben auch Ihren Preis. Ein Fahrradschloss das den typischen Werkzeugen eines Fahrraddiebes etwas entgegenzusetzen hat wiegt mindestens 1500g.

Bügelschloss, Kettenschloss oder Faltschloss

Hohe Sicherheit bieten Bügelschlösser oder Kettenschlösser. Den dicken, gehärteten u-förmigen Bügel eines guten Bügelschlosses bekommt kein Bolzenschneider durchtrennt. Ebenso sind Ketten ab 10mm Gliederstärke (nur mit gehärteten Kettengliedern) nicht mehr mit einem mittelgroßen Bolzenschneider zu durchtrennen. Aber Vorsicht, nicht jedes Bügelschloss ist vor einem Bolzenschneider sicher - echte Qualität hat eben ihren Preis. Auch einige Faltschlösser sind sicher gegen Bolzenschneider, haben aber mitunter andere Angriffspunkte. Dafür sind diese Schlösser zusammenfaltbar und können ohne Probleme in einem Rucksack oder in einer Halterung am Rahmen zum Transport untergebracht werden. Kettenschlösser lassen sich zum Transport um die Sattelstütze wickeln - aber sie sind relativ schwer. Sperrige Bügelschlösser lassen sich mit einer Rahmenhalterung transportieren.

Kabelschlösser sind unsicher

Keine hohe Sicherheit bieten alle Kabelschlösser. Auch solche nicht die sich Panzerkabelschloss nennen. Im Inneren eines Kabelschlosses befindet sich ein aus dünnen Stahldrähten geflochtenes Stahlseil. Stahlseile können zwar hohe Zugkräfte aushalten, allerdings reicht je nach Dicke der Seile ein größerer Seitenschneider oder Bolzenschneider aus um das Schloss aufzutrennen. Das ist leichte Beute für Diebe, denn das Aufbrechen macht keinen Lärm und das Werkzeug lässt sich unauffällig transportieren. Einzig als Zusatzsicherung für z.B. Vorderrad oder Sattel in Form eines Schlaufenkabels ist es zu empfehlen.

Absolute Sicherheit gibt es nicht

Allerdings müssen Sie sich von dem Gedanken verabschieden, dass es ein wirklich aufbruchsicheres oder unknackbares Fahrradschloss gibt. Mit dem richtigen Werkzeug - und auf jeden Fall immer mit einer Flex - und genügend Zeit ist grundsätzlich jedes Schloss zu knacken.

Finden Sie für sich den richtigen Kompromiss aus Sicherheit (durch Materialstärke) und Gewicht. Es ist wohl richtig dass z.B. bei Bügelschlössern ein 14mm Bügel und ein 18mm Bügel beide nur noch mit einer Flex geöffnet werden können. Der dicke XXL Bügel könnte potentielle Diebe aber zumindest abschrecken und nach einem leichteren Ziel suchen lassen. Es gibt sicher genug Fahrräder die schlechter gesichert sind.

Wieviel kostet ein sicheres Fahrradschloss

Als Richtwert empfiehlt die Kriminalpolizei und der ADFC ca. 10% des Fahrradwertes in Fahrradschlösser zu investieren. Bei einem 500 Euro Fahrrad wären das 50 Euro für Fahrradschlösser. Im Bereich 50 Euro bis 100 Euro gibt es einige sehr sichere Fahrradschlösser. Bei hochwertigen Rädern macht es durchaus Sinn zwei verschiedene Fahrradschlösser zu kaufen.